Rita Sigel

Heilpraktikerin

Lachen 2
87509 Immenstadt

Tel.: 08379/7328
Fax 08379/728942

TCM

Körper- & Ohrakupunktur | Moxa-Therapie | | Schröpfen | Farblichtakupunktur |

   

Körper- & Ohrakupunktur

Bitte haben Sie Geduld, diese Seite wird noch bearbeitet.

 
 
   

Moxa-Therapie

Moxibustion, kurz Moxen, bezeichnet den Vorgang der Erwärmung von speziellen Punkten, wie sie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beschrieben werden. Moxibustion wird dort bei entsprechender Indikation als der Akupunktur gleichrangige Therapie geachtet. Beim Moxen werden kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifußfasern auf oder über Moxibustionspunkten abgebrannt. Somit soll sie also den Energiefluss anregen und gegen so genannte „kalte“ Zustände wirken.

Hier auf den Bild wird durch die Hizte des verglühenden Beifußzigarette die Wärme ins Gewebe geleitet.

Dies kann auch ohne Nadel geschehen mit einer Moxazigarre. Mit der  Moxazigarre (in dünnes Papier gerollte Stangen aus Beifußpulver)  nähert  sich die glühende Spitze der Zigarre, dem Akupunkturpunkt auf ungefähr einen halben Zentimeter, bis der Patient ein deutliches Hitzegefühl spürt. Dann entfernt er sie wieder kurz, nähert sich und wiederholt dies an verschiedenen Punkten, bis die Haut an den Stellen deutlich gerötet ist.

In der Schwangerschaft wird die Moxibustion des Zhiyin-Punktes bei Beckenendlage eingesetzt, um das Drehen des Kindes in Schädellage zu bewirken.

 
   
 
 
   

Schröpfen

 Schröpfen mit den Pneumatron

Mit dem Pneumatron ist es möglich, mit Unterdruck und atmosphärischen Druck, das Körpergewebe in Schwingung zu bringen. Dies geschieht bis zu 200 Impulsen in der Minute, dadurch wird das kapillare Blutvolumen der Zellen angeregt. Mit den Saugglocken, entsteht wie beim Schröpfen ein Vakuum. Mit diesem Unterdruck wird ein Reiz auf die Headschen Zonen ausgelöst. Somit können auch innere Organe stimuliert werden.

 

 

 
 
   

Farblichtakupunktur

 

 

Eine schöne Alternative zu Nadeln

Die Farblichtakupunktur ist eine Mischung aus Farblichtbehandlung und Akupunktur.

Einige meiner Patienten, haben Angst vor Nadeln.

Mit dieser Methode kann das gleiche Erreicht werden, wie mit der Akupunktur, weil die verschiedenen Meridianpunkte mit den Licht stimuliert werden.

 

 
 
   

 

Ohrkerzen sind für die ganze Familie ein Erlebnis und können ganz einfach zu Hause angewandt werden.

 

 



Rita Sigel
Lachen 2, 87509 Immenstadt /
Telefon
Fax 08379 / 728942
E-Mail aet
http://www.heilpraxis-sigel.de/TCM-21.html
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK