Rita Sigel

Heilpraktikerin

Lachen 2
87509 Immenstadt

Tel.: 08379/7328
Fax 08379/728942

Kolloidalessilber

Altbewährtes neu endeckt - das natürliche Antibiotika | Anwendungsgebiete: |

   
  

Altbewährtes neu endeckt - das natürliche Antibiotika

 

 

Seit dem 4.Jahrhuntert v. Chr. ist Silber als Schmuck und als Geschirr in Verwendung.

Es wird vermutet das Silber erstmals in Ägypten für medizinische Zwecke eingesetzt wurde.

Sogar Hippokrates, Paracelsus und Hildegart von Bingen verwendeten dieses Metall als Heilmittel.

 

 

 

 

 
   

 

Das kolloidales Silber hat einen großen Wirkungskreis bei:

  • Bakterien
  • Viren
  • Pilzen
  • Parasiten

 

 
   

 

Im Mittelalter war Silber meistens bei den Adligen, als Besteck und als Geschirr , in Verwendung. Weil die Adligen eines Tages, blaue Lippen bekommen haben, entstand daraus der Ausdruck:

 

„Das blaue Blut“   oder die   „Blaublütigen“

 

Was zur dieser Zeit nicht bekannt war, dass diese Personen unter einer Silbermetallvergiftung litten, weil sie durch die Speisen sehr viel elementares Silber im Körper aufgenommen haben. Die dazu führten das Ablagerungen, im Blut und in den Organen, sich festsetzten.

Kritische Stimmen sind deswegen der Meinung, dass langfristige Behandlungen, mit höher dosierten Silberpräparaten,  dazu führen das Ablagerungen an den Organen, in der Haut und am Auge entstehe. Doch hierfür benötigt man ca. 3,8 g  elementarem Silber.

Dies kann mit einem kolloidalen Silber nicht passieren. Diese Flüssigkeit besteht aus destillierten Wasser und ionisierenden Silberanteile. Es besteht also nicht aus einen elementaren Silber. Im kolloidalen Silber beträgt der Silberanteil ca.1Nm und kann somit  als „homöopathische“ Verdünnung angesehen werden. Das Schöne daran ist das es dadurch frei von Nebenwirkungen ist.

 
   

Der Heilpraktiker Uwe Reinelt schreibt dazu:

 „Das kolloidale Silber ist eine kraftvolle, natürliche, prophilaktische und antibiotisches wirkendes Mittel ohne Nebenwirkungen, zur Bekämpfung aller Infektionskrankheiten und es ist absolut ungiftig.“

 

 
   

Anwendungsgebiete:

bei allen Entzündungen und Infekten:

  • Grippe
  • Borreliose
  • Nasennebenhöhlen
  • Warzen
  • der Augen
  • der Atemwege
  • der Schleimhäute                                        
  • des Urogenitaltraktes
  • der Haut
  • u.s.w.                                                         
 
   

Das kolloidale Silberwasser wird entweder oral oder auf die Haut aufgesprüht.

Da die Silberanteile sich langsam im Wasser ihre Wirkung verlieren,ist es nur ca. 3 Monate wirksam.

Die Dosierung ist abhängig von der Erkrankung.

 

 
   
 



Rita Sigel
Lachen 2, 87509 Immenstadt /
Telefon
Fax 08379 / 728942
E-Mail aet
http://www.heilpraxis-sigel.de/Kolloidalessilber-28.html
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK