Rita Sigel

Heilpraktikerin

Lachen 2
87509 Immenstadt

Tel.: 08379/7328
Fax 08379/728942

Kinesiotape

Kinesiotape – Schmerzbehandlung ohne Wirkstoffe |

   

Kinesiotape – Schmerzbehandlung ohne Wirkstoffe

" Der Behandler hat nur eine Aufgabe, zu heilen. Und wenn es ihm gelingt, ist es gleichgültig, auf welchem Wege es ihm gelingt."

                                                                   Unbekannt

 

Erfunden wurde diese Behandlungsmethode von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase Ende der 70er. Das Tape besteht aus fein gewebter Baumwolle und wird je nach Symptomatik an den entsprechenden Körperstellen aufgeklebt.

 

 

 
   

Warum hilft das Tape?

Das Kleben mit dem Tape, führt zur wellenförmigen Anhebung der Haut, dadurch erfolgt eine Druckreduzierung im Gewebe und ermöglicht eine Raumvergrößerung zwischen Haut und Muskulatur. Dieses hat zur Folge, dass eine bessere Durchblutung und Abtransport durch die Lymphe geschieht.

Das Tape fördert, außerdem eine Stabilisierung der Gelenke.

Dadurch entsteht, sowohl bei den Muskeln und Gelenken, eine Druckentlastung und Schmerlinderung.

 

 
   
  

Wann setze ich ein Kinesiotape ein?

  • um Muskulatur zum Arbeiten anzuregen oder zu entlasten
  • bei Verstauchungen, Prellungen, Bänderdehnungen
  • Hämatome
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tennisellenbogen
  • Muskelverletzungen
  • Arthrose
  • Hexenschuss/Bandscheibenvorfall
  • Achillessehenreizung
  • nach Mammaamputation zur Lymphdrainage
  • u.v.m.

 

 
   

Warum sind die Tapes bunt?

Das Kinesiotape ist eine Mischung aus der TCM und Farblehre, die verschiedenen Farben sollen das Betroffene Gewebe unterschiedlich stimulieren:

·         Blau hilft zu beruhigen und kühlen

·         Pink oder Rot, um anzuregen

·         Grün um zu beruhigen

·         Schwarz ist für Sportler

·         Lila für die Lymphe

·         Beige ist neutral

·         Gelb ist zum harmonisieren

 

 
   

Wie lange lasse ich ein Tape am Körper?

Die beste Wirkung hat es von 3-5 Tagen, einige Patienten lassen es sogar noch länger am Körper haften. 

Mit dem Tape steht eine tägliche Körperliche Hygiene nichts im Weg, weil es mit Wasser in Berührung kommen kann.

 

 
   

Was kostet ein Tape?

Die Behandlung beträgt zwischen 10,00-30,00€ je nach Aufwand der Behandlung.

 



Rita Sigel
Lachen 2, 87509 Immenstadt /
Telefon
Fax 08379 / 728942
E-Mail aet
http://www.heilpraxis-sigel.de/Kinesiotape-19.html
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK